07. - 10. April 2016
Internationale Musikmesse, Frankfurt
Stand GAL-0-A18 (Galleria)

tägliche Livesendung von 14-18 Uhr auf radio x
• Sa. 09. + So. von 02-09 Uhr in der Nachtschleife

Vom 07 – 10. April 2016 wird sich VirusMusik mit dem VirusMusikRadio in der Galleria auf der Internationalen Musikmesse in Frankfurt Main präsentieren. Zwischen den Messehallen 8 und 9 spannt die Galleria ihren gläsernen Bogen – in diesem Jahr der ideale Ort für Präsentationen, Sonderausstellungen und Events. Den VirusMusikRadio Stand befindet sich mitten im Geschehen, unter der Standnummer GAL-0-A18.

VirusMusikRadio 2016

VirusMusik ist eine Initiative Frankfurter Musiker/innen aus der Popularmusikszene und arbeitet seit 1990 aktiv für die Belange der Frankfurter Bandszene. Es geht darum kulturpolitisch in das kommunale Geschehen einzugreifen und für die Musikszene Bedingungen schaffen, unter denen sich zukunftsorientierter und produktiver arbeiten lässt. Vertreten durch VirusMusik werden Musiker/innen und Fans, der ca. 2.000 Bands in und um Frankfurt, deren kreatives Potenzial sich vor allem in Proberäumen entwickelt, die unter anderem, in Bunkeranlagen und Kellerräumen zu finden sind. Seit 2004 ist VirusMusik und VirusMusikRadio jährlich auf der Internationalen Musikmesse zu finden, um Kontakte mit der Musikbranche zu knüpfen und um Musiker/innen und Bands aus der Regionalen Szene in Live-Interview zu präsentieren und ihre Songs in den täglichen Live Radio Shows auf der Musikmesse zu spielen.

VirusMusikRadio berichtet vom 07. - 10. April täglich von 14 - 18 Uhr live auf radio x von der Internationalen Musikmesse und bietet neben Interviews und Berichten von der Messe, Interessantes aus der Welt der Musik.
Außerdem könnt ihr das VirusMusikRadio, mit Themen von der Musikmesse in zwei Nachtschleifen hören, die am Samstag den 09. April von 02 - 09 Uhr und am Sonntag den 10. April von 02 - 09 Uhr gesendet werden.

>> www.virusmusik.de live auf der Musikmesse

>> VirusMusikRadio auf radio x

radio x heft 2016 18

Das neue radio x Heft April/Juni 2016 ist da!
Ihr findet es in über 100 ausgewählten Veranstaltungsorten & Clubs in den Ständern von Ecco Flyer.

Vielen Dank an Pete Christie für das aktuelle Cover!

→ Download als PDF (3.8 MB)

zum Archiv aller vorherigen radio x Hefte (inkl. PDF Download)

radio x sendet seit dem 01. März 2016 auch digital auf DAB+.
 
Seit 1. März 2016 sendet radio x als erstes hessisches Nichtkommerzielles Radio auch auf DAB+ und ist auf diesem Weg in einem deutlich größeren Sendegebiet empfangbar. Es reicht etwa von Bad Nauheim bis Pfungstadt und von Mainz bis Seligenstadt. Wenn ihr radio x auf DAB+ empfangen möchtet, braucht ihr ein Radio mit dem DAB+ Logo. Führt dort den Scan bzw. Suchlauf neu durch, danach ist radio x in der Senderliste!

radio x DAB+ Plus Logo
 
Zur Zeit handelt es sich dabei noch um einen Testbetrieb, bei dem sich radio x im Halbjahres-Wechsel die Frequenz mit RadaR (Radio Darmstadt) teilt. Das heißt:
radio x sendet auf DAB+ bis Ende Juni 2016. Anschließend ist auf der gleichen Frequenz bis zum Jahresende RadaR (Radio Darmstadt) zu hören. radio x ist dann wieder ab Januar 2017 an der Reihe.
 
Für technisch Interessierte: radio x wird im VHF-Band über den Kanal 11C (220,352 MHz) im Großraum Rhein-Main von den Senderstandorten Frankfurt Europaturm, Großer Feldberg und Mainz-Kastel digital terrestrisch ausgestrahlt. Für die Übertragung kommt das digitale Codierungsverfahren HE-AAC (MPEG-4 High Efficiency Advanced Audio Coding) zum Einsatz.

Weitere Infos zu DAB+ könnt ihr in unserem kommendem radio x Programmheft (April/Juni) nachlesen.