radio x geht aus

Mi., 29. März 2017
Orange Peel, 20 Uhr
Literatur, Musik & Diskurs

Jeden letzten Mittwoch im Monat gibt sich das Kollektiv text&beat mit kleine, aber äußerst feinen Themenabenden zu Literatur, Musik & Diskurs die Ehre. (rm)

Im März sind Ja, Panik aus Berlin zu Gast. Die ursprünglich österreichische Gruppe, feierte 2016 ihren 10. Geburtstag. Aus diesem Anlass haben sich die Mitglieder in einem einmonatigen Experiment gegenseitig ihre Version der Bandgeschichte erzählt. Herausgekommen ist dabei ein irrer Briefwechsel. Der Schlagzeuger Sebastian Janata und der Bassist Stefan Pabst begaben sich in die Ja, Panik-Archive in Wien und Berlin. Die Keyboarderin Laura Landergott interviewte für die Bandgeschichte prägende Persönlichkeiten. Die Resultate dieser Recherchen unterzog Songwriter Andreas Spechtl täglich einer strengen Prüfung. So entstand aus dem E-Mail-Verkehr eine Geschichte der Gruppe, vom Verbrecher Verlag als großartiges Buch herausgegeben. Gleichzeitig zum Buch ist der Song FUTUR II erschienen. Er ist Agitprop in bester Ja, Panik-Manier. Andreas Spechtl redet sich elegant in Rage, während die Band stoischen Post-Punk zelebriert.

Ihre reale und fiktive Band-Geschichte werden Andreas Spechtl, Sebastian Janata und Laura Landergott von Ja, Panik nun bei text&beat erzählen. Mit Clips, Dias und Musik.

TanzindenMai2017