Dienstag, 28. November von 14 - 16 Uhr
Rhinocor Revue

Um über 300 Auftritten im Jahr körperlich gewachsen zu sein, schluckte er Amphetamine wie andere Leute Traubenzucker und auch Alkohol war kein Fremdwort für ihn.

johnny cash out among the stars

Zu rockig und rebellisch für die Nashville-Welt, zu country-lastig für die Rock-Szene und obwohl seine Karriere mit der Geburt des Rock'n'Roll zusammen fällt, passt auch diese Kategorie nicht. Die Moderatoren Rudi und SchelmX versorgen euch mit vielen Informationen und reichlich Musik zu und von Johnny Cash.

In der Rubrik "Das Geburtstagskind des Monats" gratuliert Co-Moderator Gerd Schwalm dem kanadischen Rock-Sänger, -Komponisten und Fotografen Bryan Adams zum 58sten Geburtstag.

Mittwoch, 22. November 2017 von 19-21 Uhr
Donnerstag, 23. November 2017 von 10-12 Uhr

Adventures in Sound

 

Bevor es hier im Dezember eine Auswahl der bestenbestenbesten Versions bekannter Titel zu hören gibt, wird euch heute euer Captain Crucial Cut mal wieder weitere Perlen aus dem Archiv präsentieren. Zeitraum: etwa 1940-1980/ Genres: gemischt/ Länge: 120 Minuten/ Wortanteil der Sendung: 25 %/ Werbung: 0 %/ Unterhaltungsfaktor: bitte selbst einfügen!

Die Titelliste gibt es, wie immer, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

ais cover 1117 perlen prx KL.png

 

Freitag, 24. November 2017 von 16 - 17 Uhr

Umweltmagazin

 

Ein gutes Leben und ein guter Umgang mit der Welt sind möglich; ein Leben innerhalb der planetarischen Leitplanken, in der Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung ganz selbstverständlich  in unseren Alltag integriert sind. Bei der Konferenz am 1./2.12.2017 werden Workshops zu den Themen „Wie wollen wir leben, lernen, essen, wirtschaften, mobil sein“ statt. Darüber sprechen wir in unserer heutigen Sendung.

 

Freitag, 1. Dezember 2017 von 21-23 Uhr

Fritz deutschlanD e.V.

 

... wir tanzen euch den Kriminaltango. Nehmen keine Rücksicht auf Einschränkungen und greifen in fremde Taschen...
Wir blicken ins neue Jahr und in unsere neue Homebase - auf nach Seckbach, eure Fritzies.

--
www.kunstheier.de

 

Samstag, 2. Dezember 2017 von 10-12 Uhr

Rätsel mit Hausmeistern

 

Erinnert Ihr Euch noch an Werbeslogans der Bahn?

Oder an die 30minütige Eisenbahn-Sendung, die vom SWR3 seit 1991 ausgestrahlt wurde?

Wisst Ihr, was ein Schotterzwerg ist?

Kennt Ihr Interpret und/oder Titel der 16 zum Thema ausgewählten Musikstücke?

Als Gast im Studio und Mitredakteur der Sendung wird uns ICE-Lokführer Matze

(aber nicht der blonde Hans von der Bundesbahn) mit geballter Erfahrung zur Seite stehen.

Es ist eine Rate-Sendung; das Wissen ergibt sich danach!!

Also traut Euch und ruft live im Studio an unter 069 299 71 211.

Oder twittert Eure Assoziationen an @Hausmeistah

 

Mittwoch, 6. Dezember 2017 von 15 – 16 Uhr

WortWellen

Sie fühlten sich vom Stumpfsinn der technischen Zivilisation eingeengt, wollten weder Menschen noch Tiere töten, suchten nach einer neuen Lebensform. Sie sollte gemeinschaftlich, freiheitlich und naturverbunden sein. "Ohne Zwang" nannte sich eine Organisation, die einer von ihnen mitgegründet hatte. Zu Fuß und gemeinsam verließen sie die Großstadt, wanderten der Sonne entgegen und fingen auf einem Berg in südlicher Landschaft ein neues Leben an. Wer waren sie? "Summer of Love"? Siebziger? Kalifornische Hippies? Falsch. Es handelt sich um sechs junge Menschen, die im Jahr 1900 von München nach Ascona am Lago Maggiore umziehen, auf einen Hügel, den sie "Monte Verità" taufen. Dort eröffnen sie ein Sanatorium mit Lebensreformprogramm und bilden unter sich eine utopisch-freiheitliche Lebengemeinschaft. Neu aufgeschrieben hat ihre Geschichte Stefan Bollmann. Sein diesen Herbst bei dva erschienenes Buch "Monte Verità - 1900. Der Traum vom alternativen Leben beginnt" steht im Mittelpunkt der Sendung. So viel verraten wir: Es liest sich gut. Die Einblicke in alternatives und autonomes Denken mitten im konservativ überwachten Europa des 19. Jahrhundert sind verblüffend. Und viele Passagen haben Witz, der Autor kann auch das (liebenswert) Absurde seiner HeldInnen vermitteln. Außerdem ist die Geschichte noch wahr! Also bloß nicht verpassen.

 

monteverita.jpg