ABS-Magazin

  • Jeden Mittwoch von 16 - 17 Uhr

Das ABS Magazin für Arbeit, Bildung und Soziales ist ein Zusammenschluss von RadiomacherInnen auf radio x. Hier hört Ihr Themen, die sonst in den Medien nur selten Beachtung finden.

Wir berichten über Proteste zu Abschiebungen oder gegen die Austeritätspolitik der EU, begleiten Haus- und Kulturprojekte und sprechen mit VertreterInnen von Initiativen wie NSU-Watch, der Kampagne "Eine Stadt für alle - Wem gehört die ABG?", sowie das Projekt Shelter oder das Faites-Votre-Jeu. Oft beschäftigen wir uns in unseren Themen mit Frankfurt und Umgebung, blicken aber auch immer wieder über den Tellerrand: etwa nach Mexiko, Südamerika, den USA oder Syrien. Mit ExpertInnen etwa von Medico International, Pro Asyl, der Roten Hilfe oder der Informationsstelle Militarisierung versuchen wir in Hintergrundgesprächen in die oft komplexen Problematiken einzutauchen. Meist laden wir uns dazu Interviewgäste ins Studio ein, senden Mitschnitte von Vorträgen oder erstellen Audiomontagen.

Als Zusammenschluss von unabhängigen und semiprofessionellen RadiomacherInnen senden wir zwar gemeinsam unter dem Titel ABS-Magazin, für den Inhalt der einzelnen Sendungen sind, aber die an der Sendung beteiligten RedakteurInnen und ModertorInnen verantwortlich.

Euch fehlt was? Schreibt uns oder schaut auf unserer Homepage vorbei. Hier könnt Ihr alle Sendungen als Podcast nachhören.

Wir hören uns noch! Jeden Mittwoch 16-17 Uhr.

absmagazin.de (Webseite mit Sendungsarchiv zum Nachhören)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!